Steuerheld werden - ETL Azubi Blog


Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte/r – Zahlen, Daten, Fakten

Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte/r – Zahlen, Daten, Fakten

Hast Du das schon gewusst?
Seit 8 Jahren ist der Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte/r beinahe gleichbleibend beliebt. Und das, obwohl es sich um einen der anspruchsvolleren Ausbildungsberufe handelt. Wir wollten es einmal ganz genau wissen und haben einige Zahlen, Daten und Fakten für Dich zusammengetragen.

Wie beliebt ist die Ausbildung zum/ zur Steuerfachangestellten genau?

Das Bundesinstitut für Berufsbildung führt eine bundesweite Liste mit 325 anerkannten Ausbildungen. Hier liegt der Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte/r immerhin unter den 22 beliebtesten. Gerade unter Frauen nimmt der Wunsch, Steuerfachangestellte zu werden, immer weiter zu. Hier belegt die Ausbildung sogar den 11. Platz auf der Rangliste der Beliebtheit. Vor 8 Jahren belegte der Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte/r noch den 12. Platz.

Auch die Verteilung der Geschlechter unter den Auszubildenden spricht klare Bände. Im Jahr 2020 haben 11.709 weibliche Auszubildende die Ausbildung zur Steuerfachangestellten absolviert, während es lediglich 5.985 männliche Auszubildende gab. Weit mehr als die Hälfte aller Steuerfachangestellten ist also weiblich. Um genau zu sein ganze 66,2 Prozent! Erfreulich ist hier jedoch, dass die Zahl der männlichen Auszubildenden seit 10 Jahren allmählich ansteigt.

Wie viele Auszubildende zum/ zur Steuerfachangestellten gab es im Jahr 2020 insgesamt?

Laut der Ausbildungsstatistik der Bundessteuerberaterkammer (BStBK) gab es im Jahr 2020 17.694 Auszubildende zum/zur Steuerfachangestellten. 5.962 waren dabei im ersten, 5.945 im zweiten und 5.787 im dritten Lehrjahr. Die nahezu identische Verteilung über die Lehrjahre hinweg, zeugt von einem beinahe gleichbleibend hohen Ansehen der Ausbildung unter den Azubis.

Zum Vorjahr 2019 ist zwar ein leichter Rückgang zu verzeichnen, da lag die Zahl der Auszubildenden noch bei 18.103, doch diese -2,3 Prozent sind tatsächlich nur eine kleine Schmälerung, bedingt durch die Corona-Pandemie. Die Ausbildung ist also weiterhin recht beliebt. Ein erfreulicher Fakt, da die Zahl derer, die eine Ausbildung und kein Studium absolvieren, bundesweit eher abnimmt.

In welchem Bundesland gibt es die meisten Auszubildenden zum/ zur Steuerfachangestellten?

Aktuell liegt der Bezirk der Steuerberaterkammer Niedersachsen mit 2.160 Auszubildenden auf Platz 1. Hier werden aktuell 12,2 Prozent aller Steuerfachangestellten ausgebildet. Zuvor führte Mecklenburg-Vorpommern die Rangliste an – mit 31,6 Prozent.

Neben den normalen Auszubildenden gibt es natürlich noch Umschüler/innen, die ebenfalls den Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte anstreben.

Wie viele Umschüler/innen zum/ zur Steuerfachangestellten gab es 2020 in Deutschland?

Insgesamt gab es im letzten Jahr 2.672 Umschüler/innen, die das Ziel verfolgen, Steuerfachangestellte/r zu werden. Der Bezirk Westfalen-Lippe ist mit 395 engagierten Umschüler/innen dabei auf dem Spitzenplatz. Dicht gefolgt von der Steuerberaterkammer des Bezirks München mit 362 motivierten Umschüler/innen. Auf dem dritten Platz liegt schließlich der Bezirk Berlin mit eifrigen 254 Umschüler/innen.

Doch was macht die Ausbildung eigentlich beliebt beim Nachwuchs?

Warum Steuerfachangestellte/r werden?

Jugendliche entscheiden sich für diese Ausbildung vor allem aufgrund der abwechslungsreichen und zukunfts- und krisensicheren Tätigkeit. Hinzu kommen natürlich die passenden persönlichen Interessen und Stärken, die zur Wahl der Ausbildung beitragen.

Du interessierst Dich für den Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte/r, bist aber noch unsicher, ob es das Richtige für Dich wäre? Hier kannst Du nachlesen, welche Eigenschaften Du dafür brauchst!

Auch die vielen verschiedenen Aufstiegschancen überzeugen die Nachwuchskräfte. In den letzten Jahren sind mehrere Fortbildungen dazugekommen, sodass sich viele attraktive Möglichkeiten bieten. Laut dem Azubireport von Valtaxa im Jahr 2020 nannten die Auszubildenden noch das Gehalt und den Einfluss des sozialen Umfelds als weitere Parameter.

In unserer Podcastfolge 5 Gründe für eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten kannst Du Dich noch weiter in das Thema vertiefen.

Für die meisten Steuerfachangestellten ist geht nach der Ausbildung jedoch noch weiter auf der Karriereleiter!

Welche beruflichen Ziele verfolgen die Steuerfachangestellten nach der Ausbildung?

Der Azubireport von Valtaxa hat mittels Umfrage herausgefunden, dass knapp 140 der dort Befragten* keine Weiterbildung anstreben, während sich ebenso viele für eine Karriere als Steuerfachwirt/in interessieren. Als zweitbeliebteste Karriereoption wurde der/ die Steuerberater/in genannt – mit fast 100 Befragten. Auch als Bilanzbuchhalter/in möchten ca. 90 der Befragten später arbeiten. (*306 Auszubildende)

Du siehst also, der Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte/r erfreut sich berechtigterweise seit mehreren Jahren andauernder Beliebtheit. Der Beruf und die Branche an sich bringen so einige Vorteile mit sich. Ein Vorteil zum Beispiel sind die vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten bei großen Unternehmen. Auch die ETL Group ist das berufliche Zuhause von vielen Steuerfachangestellten.

Wie viele Arbeitnehmer arbeiten eigentlich bei der ETL-Gruppe?

ETL ist stolz darauf, die größte Steuerberatungsgruppe Deutschlands zu sein! Zu verdanken haben wir das unseren knapp 10.000 Mitarbeitern. Davon sind mehr als 1.500 Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Rechtsanwälte sowie Unternehmensberater. Damit das weiterhin so bleibt, setzen wir auf Nachwuchs. Mit unseren 900 Auszubildenden sind wir für die Zukunft bestens gerüstet. Wenn auch Du ein Teil der ETL Erfolgsgeschichte werden möchtest, kannst Du Dich hier umsehen.

Für weitere spannende Einblicke in die Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten, hör’ mal in unseren Podcast “Steuerheld werden – der ETL Azubipodcast für Steuerfachangestellte” rein!

(Stand: 11.05.2021)


Weitere interessante Meldungen für Azubis

Alle Artikel ansehen

News direkt in Deine Inbox?

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies ablehnen und speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x