Steuerheld werden - ETL Azubi Blog


Vom Azubi zur Kanzleileitung

Vom Azubi zur Kanzleileitung

Viele Azubis, die den Weg in die Steuerbranche einschlagen, haben ein großes Ziel vor Augen – Steuerberater werden und die Kanzleileitung übernehmen. Aber wie kommt man da hin?

Mit ETL als starkem Partner an der Seite erreichen viele dieses Ziel. Sogar der Vorstand von ETL hat schon als Azubi das Handwerkszeug der Steuerberatung in einer ETL-Kanzlei gelernt. Auch Andreas Hessel ist Steuerberater und Kanzleileiter einer erfolgreichen ETL-Kanzlei, der Küpper & Partner Steuerberatungs-gesellschaft in Saalfeld an der Saale. Angefangen hat jedoch auch er mal klein – als Auszubildender zum Steuerfachangestellten mit einer anschließenden Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter und zum Steuerfachwirt.

Damit Ihr einen Einblick in diese Reise bekommt, haben wir ein Interview mit Herrn Hessel geführt. In unserem Gespräch erzählt er von seiner Zeit als Azubi, gibt Tipps und Tricks für den Steuerberater-Alltag und zeigt, warum Steuern spannend sind und es Spaß macht, in dieser Branche zu arbeiten.

Herr Hessel, auch Sie haben als Steuerfach-Azubi in einer Kanzlei angefangen. Was hat Sie dazu motiviert genau diese Ausbildung zu machen und was fasziniert Sie am Thema Steuerberatung?
“Alles hat 1994 angefangen kurz nach der Wiedervereinigung. Wie viele andere entschied ich mich nach dem Abitur für eine Orientierungsphase, um meine Richtung zu finden. Da direkt studieren für mich nicht in Frage kam und mich das Bankwesen interessiert hat, wollte ich ursprünglich in einer Bank arbeiten. Meine Eltern waren zu der Zeit aber Mandanten der Steuerberatungskanzlei Küpper & Partner. Deshalb habe ich mich doch für eine Bewerbung dort entschieden und es war ein Match, denn die Kanzlei war begeistert, dass sich untypischerweise ein Mann für die Ausbildung als Steuerfachangestellter bewirbt. Mit der Zusage der Kanzlei hat meine Reise in der Steuerbranche begonnen.“

Der Weg bis zum Steuerberater-Titel und zur Kanzleileitung ist meist sehr mühsam und lang, dennoch lohnt es sich. Wie verlief Ihre Karriere bis hin zum Steuerberaterexamen und zur Partnerschaft bei der Küpper & Partner Steuerberatungsgesellschaft?
„Ich habe zuerst meine Ausbildung zum Steuerfachangestellten abgeschlossen und dann 10 Jahre in diesem Beruf gearbeitet. Die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter und Steuerfachwirt waren für mich die nächsten Schritte, damit ich an der Prüfung zum Steuerberater teilnehmen durfte. Mehrere Jahre war ich dann bei der Kanzlei angestellt, konnte dabei mein Wissen erweitern und eine Bindung zu meinen Kollegen aufbauen. Als unser Vorgesetzter dann in Rente gegangen ist, habe ich die Kanzleileitung übernehmen dürfen.“

Manche Menschen haben das Vorurteil, in der Steuerberatung geht es nur um Zahlen und man hätte nichts mit Menschen zu tun. Inwiefern stimmt das und warum gehen Sie jeden Tag gerne in die Kanzlei?
„Natürlich ist es von Vorteil, wenn einem der Umgang mit Zahlen leichtfällt, aber der Mandantenkontakt macht auch einen großen Teil der Arbeit aus, und dieser Mix begeistert mich. Unsere Mitarbeiter tragen ebenfalls viel Verantwortung und bekommen eigene Mandanten zugeordnet, um die sie sich kümmern. Sowohl wir als Kanzleileitung als auch die Kollegen untereinander unterstützen dabei und helfen, wenn jemand nicht weiterkommt oder Fragen hat.“

Sie sind den Weg vom Azubi bis zum Kanzleileiter gegangen und wissen es deshalb am besten: Welche Eigenschaften sollte man mitbringen, wenn man in der Steuerbranche erfolgreich sein möchte?
„Wir freuen uns über ehrgeizige Mitarbeiter, die gut mit Menschen umgehen können, da sie viel Kontakt zu unseren Mandanten haben. Für uns ist es außerdem wichtig, dass unsere Mitarbeiter ein Problembewusstsein entwickeln und eigenständig Lösungen finden können. Wie schon erwähnt ist eine Affinität für Zahlen von Vorteil, das entwickelt sich aber auch mit der Zeit. Und dann gehören natürlich auch zwischenmenschliche Eigenschaften wie positives und freundliches Auftreten dazu.”

Während der Ausbildung begegnet man vielen Herausforderungen und die Ausbildung zum Steuerfachangestellten gilt als eine der anspruchsvollsten überhaupt. Welchen Rat würden Sie angehenden Azubis mitgeben, um diese erfolgreich zu meistern?
„Wie in vielen anderen Lebenssituationen, kann der Anfang schwer sein, doch genau da muss man durchhalten. Azubis lernen in der Kanzlei das Praktische und in der Berufsschule das Theoretische. Das wirkt anfangs zusammenhangslos aber nach einiger Zeit, wenn man sich in seinem Beruf eingearbeitet hat, kommt ein „Aha“ Effekt, weil sich der praktische und theoretische Teil zusammensetzen und man das große Ganze versteht. Wir legen viel Wert darauf, dass unsere Lehrlinge auch Eigenverantwortung entwickeln, indem sie eigene Mandate möglichst selbstständig betreuen. Wir freuen uns, wenn wir unsere Auszubildenden unterstützen können, damit sie ihr Potential entfalten. Ich gebe unseren Azubis immer gerne mit, dass sie Verantwortung auch einfordern müssen, denn wir freuen uns über Eigeninitiative.
Wenn ich auf meinen Werdegang zurückblicke, habe ich die richtigen Entscheidungen getroffen und kann diese Reise aufgrund der vielfältigen und individuell gestaltbaren Entwicklungsmöglichkeiten jedem jungen Menschen absolut weiterempfehlen.“

Falls Dich der Weg in die Steuerbranche interessiert, ist die ETL-Gruppe Dein bester Ansprechpartner! Wir unterstützen Dich gerne, Dein Ziel zu erreichen und den besten Weg dorthin zu finden. Für weitere und vertiefende Informationen zum Berufsbild des Steuerberaters kannst du hier  klicken und unseren Azubi-Blog durchstöbern.

(Stand: 07.11.2022)


Weitere interessante Meldungen für Azubis

Alle Artikel ansehen

News direkt in Deine Inbox?

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies ablehnen und speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x